Browsing Tags's Archives »»

Sinfonie der Tausend

no comment Posted by

Gustav Mahlers 8. Sinfonie in Duisburg

Lorin Maazel, bisheriger Musikdirektor des New York Philharmonic Orchestra, scheint Die Kunst des Krieges von Sun Tsu gelesen zu haben. Denn der weltberühmte Dirigent setzt überzeugend die Lehre des alten chinesischen Strategen um: “Die wichtigste Eigenschaft eines Generals ist die Ruhe.” Zwar ging es gestern, am 12. September 2010, nur darum Zuhörerherzen zu erobern, aber 1.150 Chorsänger und 180 Musiker sorgten dafür, dass die Aufführung von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 8 eine große strategische Herausforderung war.

Über 1.000 Mitwirkende

Lorin Maazel trat in der Kraftzentrale des Duisburger Landschaftsparks zahlreichen Chören, Kinderchören und Orchestern gegenüber und führte alle Ensembles mit minimalistischen Gesten seines Dirigentenstabs. Wo andere jedes Kammerorchester mit großen Gesten leiten, reicht Maazel eine Winzigkeit. Dabei verließ er sich in der Riesenhalle aufs gute Auge seiner Musiker. Aus dieser Disziplin heraus konnte sich die Kraft entwickeln, die für Mahlers achte Sinfonie nötig ist.

Monumentalwerk der Musikgeschichte

Auf den Tag genau vor 100 Jahre fand ihre Uraufführung in München statt. Damals stand eine ähnliche Zahl Musiker und Sänger auf der Bühne und das Publikum war vom Klang überwältigt. Schon Mahlers Zeitgenossen nannten das Monumentalwerk deswegen Sinfonie der Tausend. Mahler wollte mit seiner Sinfonie Großes bewirken und ein wenig Kosmisches ins Irdische holen. Ich persönlich sehe trotzdem in Mahler keinen schwärmenden Spätromantiker, sondern einen Bereiter der Moderne.

Party nach der Aufführung

Nach dem Konzert trafen sich alle Beteiligten draußen im Landschaftspark, aßen Currywürste und lauschten den Ansprachen von Bundespräsident Christian Wulff, Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und den Gastgebern Fritz Pleitgen und Steven Sloane. Dass wir aus Position des Chores heraus keinen Eindruck vom Gesamtklang haben konnten, liegt auf der Hand. Trotzdem kamen wir uns alle ungemein stark vor. Es hat mir großen Spaß gemacht, mit so vielen Menschen gemeinsam Musik zu machen. Eigentlich hätte ich gerne Lorin Maazel um ein Autogramm gebeten, aber als er frierend nach den vielen Reden an mir vorbeilief, habe ich ihn besser in Ruhe gelassen. Der General wird sich wohl ausschlafen müssen.

Fotos: Manfred Vollmer / Generalprobe der Sinfonie der Tausend im Landschaftspark Duisburg

Published under Konzerte, Musiksend this post
September 13th, 2010

Mozart für Bierflasche

no comment Posted by

Bierflaschen

_____________________________________________________________________

Voilà: Wolgang Amadeus Mozarts Ouvertüre zur Zauberflöte fürs mehrstimmige Bierflaschenorchester. Ich vermute, der saubere Klang kommt nur mit echtem Root Beer zustande. Mozart selbst hätte seine Freude daran gehabt, denn er komponierte gerne für die unterschiedlichsten Instrumente, die man sich vorstellen kann. Warum also nicht auch für Flaschen? Der Interpret, MysteryGuitarMan veröffentlicht regelmäßig seine Musikclips auf Youtube. Sehr zu empfehlen.

Mozarts Ouvertüre zur Zauberflöte für Bierflaschen könnt Ihr unten nach dem Klick lauschen …


read more from "Mozart für Bierflasche"

Published under Musiksend this post
April 8th, 2010

Klassik mit den Wise Guys

no comment Posted by


Widmen wir uns heute dem dritten Satz der Klaviersonate Nr. 11 in A-Dur, KV 331 (300i) von Wolfgang Amadeus Mozart – das Stück ist besser bekannt unter dem Namen Rondo alla turca. Hätte der Komponist je seine Greatest Hits herausgebracht, das Rondo alla turca wäre mit Sicherheit auf der Platte gelandet. Bis heute ist es auf jedem denkbaren Musikinstrument interpretiert worden – vom Cello bis zur Singenden Säge und es gibt den Mozart-Hit als Klingelton zum Herunterladen fürs Handy. Hier ist eine Version als aufgepoppte Klassik der Wise Guys mit Orchester.

Published under Musiksend this post
Oktober 22nd, 2009

Philharmonie-Konzert Essen: Haydns Missa in Tempore Belli

no comment Posted by

philharmonischer_chor_essen_2

Zu Joseph Haydns Aufgaben als Kapellmeister am Hof der Familie Esterházy gehörte es, zu jedem Namenstag der ungarisch-österreichischen Fürstin Josepha Maria eine Messe zu komponieren. So entstand im Jahr 1796 die Messe in C-Dur, Hob. XXII:9 – besser bekannt als Paukenmesse oder Missa in Tempore Belli. Diese Messe haben wir mit dem Philharmonischen Chor Essen und den Essener Philharmonikern am 16. und 17. April aufgeführt. Solisten waren Christina Clark, Ieva Prudnikovaite, Albrecht Kludszuweit und Tobias Scharfberger, Dirigent war Stefan Soltesz …


read more from "Philharmonie-Konzert Essen: Haydns Missa in Tempore Belli"

Published under Allgemeinsend this post
April 20th, 2009