Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009c085/kultur-bunny/wp-includes/plugin.php on line 600

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009c085/kultur-bunny/wp-includes/plugin.php on line 600

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query_where() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009c085/kultur-bunny/wp-includes/plugin.php on line 291

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query_groupby() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009c085/kultur-bunny/wp-includes/plugin.php on line 291

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query_fields() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009c085/kultur-bunny/wp-includes/plugin.php on line 291

Warning: Parameter 2 to M_DataMapper::set_custom_wp_query() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w009c085/kultur-bunny/wp-includes/plugin.php on line 291
Royal de Luxe: La Révolte des Mannequins | Kultur Bunny

Royal de Luxe: La Révolte des Mannequins

Kommentiere Posted by

La Revolte des Manequins: Schaufensterpuppe der französischen Straßentheatertruppe

Im vergangenen Winter habe ich mir in den Schaufenstern des KaDeWe in Berlin eine Inszenierung der französischen Straßentheatertruppe Royal des Luxe angesehen. La Révolte des Mannequins erzählte von Schaufensterpuppen, die sich gegen harte Arbeit ohne Lohn zur Wehr setzten. Da sich Schaufensterpuppen für gewöhnlich wenig bewegen, veränderten sich die Szenen in den einzelnen Fenstern nur über Nacht. Um die Handlung komplett hier erzählen zu können, hätte ich eine ganze Woche lang jeden Tag zum KaDeWe gehen müssen. In jedem Schaufenster wurde eine anderen Geschichte erzählt und ich zeige hier nur einen winzigen Ausschnitt.

Geräuschlose Befreiung

Bei La Révolte des Mannequins geht es um Liebende, die über allerlei Umwege zueinanderfinden, um eine Opernsängerin aus deren Mund Noten strömen, bis sie geknebelt am Boden liegt oder ein kleines Mädchen, das auf dem Friedhof ihren Großvater ausgräbt, um mit ihm Geburtstag zu feiern. Die Puppen der Compagnie Royal de Luxe geben in ihren Gesichtern tiefen Einblick in ihr Seelenleben. Es macht Spaß, ihnen bei ihrer Selbstbefreiung aus dem Kunstharzpanzer zuzusehen und regt zum Nachmachen an. Schaufenster haben als Bühne ihren Reiz, da sie alles so gut sichtbar machen, aber die Schreie aus den weit aufgerissenen Plastikmündern hinter dem Glas geräuschlos bleiben. Die Bewegungen der Puppen scheinen über Tag einzufrieren und nachts, wenn niemand hinsieht, werden die Figuren aktiv.

La Revolte des Manequins: Die Kleine will mit ihrem Vampir-Großvater Geburtstag feiern.

Das Mädchen hat sich im Rüschenkleid fein gemacht, und gräbt den Großvater aus. Später verspeisen die beiden gemeinsam die Geburtstagstorte. Weitere Fotos gibt es nach dem Klick …

La Revolte des Manequins: Fröhliche Schwangere

Diese Dame wird Mutter eines sehr lebhaften Babys, das vor aller Augen im Schaufenster geboren wird.

La Revolte des Mannequins: die Schaufensterpuppen der Compagnie de Luxe rufen zur Revolte auf.

Der Aufruf zur Revolte.

La Revolte des Mannequins: Porträt einer Schaufensterpuppe

Begeisterte Zuhörerin.

La Revolte des Mannequins: Schaufensterpuppe als Obdachloser kocht sein Essen überm Gasbrenner

Leben auf der Straße.

La Revolte des Mannequins: eine der Puppen trällert als Operndiva

Ihr Gesang scheint nicht zu überzeugen. Später wird sie von ihren Schaufensterpuppen-Kollegen geknebelt.

La Revolte des Mannequins: Schaufensterpuppe beim Schubben des Küchenbodens

Ihr Küchenboden versinkt. Es scheint Wasser in den Raum zu strömen.

Fotos: Patricia Guzman und Thomas Majde / Kultur Bunny

15 Juli 2009

Kein Leser hat zu " Royal de Luxe: La Révolte des Mannequins" einen Kommentar geschrieben

Gib einen Kommentar ab

  Benutzername [*]

  Email Addresse [*]

  Website

Antwortfeed der Kommentare verfolgen

Kommentar:

Bitte beachten: Die Kommentare werden moderiert. Bitte nicht Kommentare mehrfach versenden. Danke